Bild und Rezept von KochMit

Zutaten:

  • 800 g Rindfleisch (oder Wild)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 500 g Zwiebeln
  • 5 Karotten
  • 3 EL Öl
  • 700 ml Rinderfond
  • 2 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • Salz
  • 4 EL Tomatenmark
  • Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • Etwas Mehl
  • 3 große, rote Paprika
  • 350 g braune Champignons
  • Einen Schuss Rotwein

Zubereitung:

  1. Zuerst kümmert ihr euch um das Fleisch. Falls es noch nicht geschnitten ist, würfelt es dann in mundgerechte Stücke.
  2. Gebt etwas Öl in euren MeinHans und stellt ihn auf Programm Anbraten. Teilt das Fleisch für euer Jägergulasch aufgrund der Menge einfach in zwei Teile und bratet beide für jeweils 3 Minuten ordentlich an. Währenddessen könnt ihr eure Zwiebeln, den Knoblauch und die Karotten schälen.
  3. Schneidet die Zwiebeln in grobe Würfel. Den Knoblauch schneidet ihr in feinere Stückchen und die Karotten säbelt ihr in Scheiben.
  4. Putzt eure Pilze, schneidet sie in Scheiben. Entfernt das Kerngehäuse der Paprika und schnibbelt sie in Stücke.
  5. Wenn das Fleisch angebraten ist, holt ihr es heraus und dünstet die Zwiebeln im Multikocher an. Gebt kurze Zeit später den Knoblauch sowie das Tomatenmark hinzu.
  6. Werft euer Fleisch zusammen mit den Karotten hinein und löscht alles dann mit eurem Rinderfond ab.
  7. Gebt noch das Lorbeerblatt, einen Schuss Rotwein, Salz sowie Pfeffer hinzu. Stellt den Kocher dann auf das Programm Schmoren, schließt den Deckel sowie das Druckauslassventil und lasst ihn für 25 Minuten seine Arbeit machen.
  8. Nach dieser Zeit lasst ihr den Druck über das Druckventil langsam entweichen. Deckel öffnen.
  9. Gebt jetzt noch eure Champignons sowie die Paprika zum Gulasch und wählt das Programm Anbraten. Lasst alles noch einmal für 10 Minuten schmoren. Nach 5 Minuten fügt ihr noch etwas Mehl oder Saucenbinder hinzu, vermischt alles ordentlich und lasst es für weitere 5 Minuten köcheln, damit die Sauce schön andickt.
  10. Zum Jägergulasch könnt ihr perfekt Kartoffeln oder Knödel servieren. Wer es rustikaler mag, reicht dazu einfach ein Stück Bauernbrot.

Guten Appetit!

Erzähl' Deinen Freunden von uns! 😃