Bild und Rezept von Nicole

Zutaten:

  • 200 g Puderzucker
  • 200 g Kokosflocken
  • 6 Eiweiß
  • ½ Zitronen- oder Orangenabrieb

Außerdem

  • 2 kleine Plastiklöffel zum Nocken abstechen.
    Achtung! Kein Metallbesteck verwenden, da dieses die Beschichtung beschädigen kann.

Zubereitung:

  1. MeinHans einschalten und das Programm Joghurt wählen, mit der Temperatureinstellung 45 °C.
    (Achtung – die Masse darf nicht über 50 °C erhitzt werden, da sonst das Eiweiß gerinnt).
  2. Alle Zutaten in den Hans geben und gründlich verrühren bis alles miteinander verbunden ist.
  3. Die Masse unter ständigem Rühren erwärmen lassen, bis die eingestellte Wärmestufe erreicht ist (fühlt sich lauwarm an).
  4. Nun können aus der Makronenmasse – mit Hilfe von zwei Plastiklöffeln – kleine Nocken abgestochen werden. Ein gelegentliches Eintauchen der Löffel in Wasser erleichtert dabei das Arbeiten.
  5. Die Makronen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  6. Den Backofen auf 150 °C vorheizen.
  7. Die Makronen in den Ofen schieben und bei 150 °C ca. 15 Minuten backen.
    Am besten den Backvorgang gegen Ende beobachten, denn die Makronen sollten nur leicht bräunen. Je heller, desto saftiger sind sie.

Tipp:

  1. Alternativ kann man auch runde Makronen herstellen. Dazu jeweils 1 Löffel der Masse auf Oblaten (5 cm Ø) streichen.
  2. Wer mag, kann die Makronen nach dem Abkühlen noch zur Hälfte in einen dunklen Schokoguss tunken und trocknen lassen.

Guten Appetit!

Erzähl Deinen Freunden von uns! 😃