Bild und Rezept von ROMMELSBACHER

Zutaten (4 Personen):

  • 600 g Hühnerbrust
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 1 Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • 100 ml Weißwein
  • 150 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 200 g Sahne
  • 90 g Parmesan, fein gerieben
  • 1 TL Speisestärke
  • 2 EL Milch, kalt
  • 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem

  • Fett zum Anbraten, z. B. Butterschmalz

Zubereitung:

  1. Das Fett in den Topf geben und das Programm Anbraten (170 °C) aktivieren.
  2. Sobald der Topf erhitzt ist, die Hälfte der Zitronenscheiben hineingeben, von beiden Seiten anbraten, herausnehmen. Mit der zweiten Hälfte genauso verfahren.
  3. Nun wieder etwas Fett in den Topf geben, erhitzen und immer ein Stück Fleisch nach dem anderen anbraten. Von beiden Seiten gut Farbe annehmen lassen, dann herausnehmen.
  4. Die Zwiebelwürfel in den Topf geben und unter Rühren ca. 2-4 Minuten glasig dünsten. Den Knoblauch hinzugeben und nochmals eine Minute andünsten.
  5. Mit Wein ablöschen und diesen ca. 3-4 Minuten einreduzieren lassen.
  6. Die Brühe angießen und das Fleisch in die Brühe legen.
  7. Nun den Deckel des Dampfdrucktopfs aufsetzen (Ventil geschlossen) und das Hühnchen für 4 Minuten bei Programm Dampfdruck 1 garen.
  8. Nach Ablauf der Zeit noch 3 Minuten warten (Dampfdruck natürlich abbauen lassen), dann den restlichen Dampf mithilfe des Dampfdruckventils ablassen.
  9. Deckel öffnen und das Fleisch hinausnehmen.

Für die Soße:

  1. Das Programm Anbraten aktivieren und die Brühe für 2-3 Minuten einreduzieren lassen.
  2. Dann die Sahne angießen, den Parmesan unterrühren und nochmals ein paar Minuten köcheln lassen.
  3. Die Speisestärke mit der kalten Milch vermischen und unter stetigem Rühren zur Sauce geben. Die Sauce kurz aufkochen lassen.
  4. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Oregano. Dann den Zitronensaft unterrühren.
  5. Das Fleisch wieder hineinlegen, kurz in der Sauce erwärmen und anschließend mit den gebratenen Zitronenscheiben servieren.

ROMMELSBACHER-Tipp: Als Beilage passen Spargel, Brokkoli, Bohnen, Zuckerschoten oder auch Reis, Nudeln oder Quinoa. Wer lieber ohne Alkohol kocht, ersetzt den Weißwein durch die gleiche Menge an Hühner- oder Gemüsebrühe. Das Fleisch nicht zu lange in der Sauce köcheln lassen, damit es nicht austrocknet. Als Beilage passen Spargel, Brokkoli, Bohnen, Zuckerschoten oder auch Reis, Nudeln oder Quinoa. Wer lieber ohne Alkohol kocht, ersetzt den Weißwein durch die gleiche Menge an Hühner- oder Gemüsebrühe. Das Fleisch nicht zu lange in der Sauce köcheln lassen, damit es nicht austrocknet.

Guten Appetit!

Erzähl Deinen Freunden von uns! 😃