Bild und Rezept von ROMMELSBACHER

Zutaten:

  • 1 kg Rindfleisch zum Schmoren (z. B. falsches Filet)
  • 2 große Gemüsezwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 300 ml Rotwein
  • 800-1500 ml Rinderfond
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 30 g Paprikapulver, edelsüß
  • 10 g Paprikapulver, rosenscharf
  • 2 TL Majoran, getrocknet
  • 3 Blätter Lorbeer
  • 750 g Kartoffeln, festkochend
  • 3 große Möhren
  • 3 Paprikaschoten
  • 2-3 EL Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • Frische Petersilie

Zubereitung:

  1. Das Rindfleisch in ca. 2×2 cm große Würfel schneiden, die Zwiebeln fein würfeln und den Knoblauch hacken.
  2. Das Programm Anbraten aktivieren und etwas Butterschmalz in den Topf geben. Etwa ein Viertel des Fleischs rundherum anbraten, herausnehmen, wieder etwas Butterschmalz erhitzen und wieder eine Portion Fleisch anbraten. Solange wiederholen, bis das Fleisch komplett angebraten ist.
  3. Wieder etwas Butterschmalz in den Topf geben und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
  4. Den Knoblauch hinzugeben und ebenfalls andünsten.
  5. Dann mit Rotwein ablöschen, aufkochen lassen, etwa 800 ml Rinderfond angießen, Tomatenmark, Senf, Paprikapulver, Majoran und Lorbeer unterrühren. Etwas salzen und dann das Fleisch hinzugeben und unterrühren.
  6. Den Deckel aufsetzen und für 12 Minuten bei Programm Dampfdruck 2 garen (Ventil geschlossen).
  7. In der Zwischenzeit die Kartoffeln und Karotten schälen und in ca. 2×2 cm große Würfel schneiden.
  8. Nach Ablauf der Zeit noch 3 Minuten warten und dann den Dampf mithilfe des Dampfauslassventils ablassen.
  9. Die Kartoffeln und Karotten hinzugeben, unterrühren, den Deckel aufsetzen (Ventil geschlossen) und auf Programm Dampfdruck 2 für 1 Minute garen.
  10. Währenddessen die Paprikaschoten würfeln.
  11. Den Dampf sofort ablassen, die Paprikawürfel unterrühren und die Suppe bis zur gewünschten Konsistenz mit Rinderfond auffüllen. Das Programm Anbraten aktivieren und die Gulaschsuppe nochmals kurz aufkochen lassen.
  12. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

ROMMELSBACHER-Tipp:

  1. Wer die Paprika nicht so knackig mag, kann sie zusammen mit den Kartoffeln und Karotten hinzugeben und unter Dampfdruck garen lassen. Dann werden sie allerdings recht weich.
  2. Die Suppe reicht so bequem für 4-6 Personen. Reste schmecken auch aufgewärmt super. Wer weniger möchte, kann das Rezept aber auch halbieren.

Guten Appetit!

Erzähl Deinen Freunden von uns! 😃