Bild und Rezept von KochMit

Zutaten:

  • 400 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 5 Karotten
  • 3 Stängel Petersilie
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • 350 g Räucherspeck
  • 500 g Erbsen (frisch oder TK)
  • ca. 1,2 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Frankfurter Würstchen

Zubereitung:

  1. Schnappt euch zuerst die Kartoffeln und Karotten und schält beides. Entfernt etwaige dunkle Stellen bei den Kartoffeln und die Enden der Karotten. Schneidet dann beides in kleine Stücke.
  2. Wascht Petersilie und Lauch, hackt die Petersilie in Stücke und den Lauch schneidet ihr in Scheiben. Schält die Zwiebeln und schneidet sie in kleine Stücke. Schnibbelt den Räucherspeck in Würfel.
  3. Stellt euren Hans auf Programm Anbraten und gebt den Speck hinein. Lasst ihn ordentlich brutzeln und fügt dann die Zwiebel hinzu. Dünstet sie im Fett schön glasig.
  4. Fügt jetzt das ganze Gemüse hinzu, rührt mehrmals um und füllt mit der Gemüsebrühe auf. Gebt die Lorbeerblätter hinein, würzt die Suppe noch mit Salz und Pfeffer.
  5. Wählt nun das Programm Dampfdruck 2, schließt den Deckel und das Dampfdruckventil und lasst ihn für 15 Minuten ans Werk gehen.
  6. Während eure Suppe köchelt, schneidet ihr die Würstchen in Scheiben.
  7. Lasst nach den 15 Minuten den Dampf für 5 Minuten natürlich abbauen (einfach warten), den restlichen Dampf lasst ihr danach mit dem Dampfdruckventil ab. Deckel öffnen.
  8. Gebt die Würstchen hinzu, rührt mehrmals um und serviert eure Erbsensuppe. Guten Appetit!

Tipp: Wenn ihr eure Suppe noch sämiger mögt, püriert sie ein paar Runden mit einem Pürierstab.

Guten Appetit!

Erzähl' Deinen Freunden von uns! 😃