Bild und Rezept von ROMMELSBACHER

Zutaten (8–10 Stück, je nach Größe):

  • 1 Weißkohl
  • 600 g Hackfleisch, gemischt
  • 2 Eier (S oder M)
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1/2 TL Kümmel, gemahlen
  • 1 EL Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer

Für die Sauce

  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 75 g Speck (Bacon), fein gewürfelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 600 ml Rinderfond
  • 100 ml Rotwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Speisestärke
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Strunk des Weißkohls entfernen. Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, salzen und dann den Weißkohl am Stück in den Topf geben. Sobald sich die ersten Blätter lösen, diese abnehmen und in eine Schüssel kaltes Wasser legen. So weiter verfahren, bis man 8-10 große Blätter hat.
  2. Für die Füllung das Hackfleisch zusammen mit den Eiern, den Semmelbröseln, dem Senf, der Petersilie, dem Paprikapulver und dem Kümmel in eine Schüssel geben und verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.
  3. Nun ein Blatt Weißkohl nehmen, den Stielansatz etwas herausschneiden und etwas Hackfleischfüllung in die Mitte geben. Die äußeren Ränder zur Mitte schlagen und festdrücken, dann den unteren Teil des Weißkohls über die Füllung schlagen und die Roulade aufrollen. Auf der „Naht“ liegen lassen und die restliche Füllung mit den anderen blanchierten Weißkohlblättern verarbeiten.
  4. Die Kohlrouladen mit etwas Küchengarn umwickeln, damit sie beim Garen nicht auf gehen.
  5. Einen Esslöffel Butterschmalz in den Topf geben und das Programm Anbraten aktivieren.
  6. Sobald das Fett heiß ist, die Rouladen in 2 Portionen darin von allen Seiten anbraten, bis sie etwas Farbe bekommen haben. Herausnehmen.
  7. Das restliche Butterschmalz erhitzen und die Zwiebel- und Speckwürfel darin einige Minuten andünsten. Das Tomatenmark hinzugeben und mit anrösten.
  8. Dann mit Rotwein ablöschen, aufkochen lassen und 500 ml des Rinderfonds hinzugeben.
  9. Die Sauce bei Bedarf noch etwas salzen, das Lorbeerblatt hinzugeben und die Kohlrouladen in die Sauce setzen.
  10. Den Deckel auf den Topf setzen, das Dampfauslassventil verschließen und die Kohlrouladen für 10 Minuten bei Programm Dampfdruck 1 garen. Den Dampf für 3 Minuten natürlich abbauen lassen, bevor mithilfe des Dampfauslassventils der Druck abgelassen wird. Die Kohlrouladen vorsichtig aus der Sauce nehmen.
  11. Das Programm Anbraten mit Temperatureinstellung 110 °C aktivieren.
  12. Die Stärke in den verbliebenen 100 ml Rinderfond auflösen und die Sauce damit nach und nach andicken. Nicht alles auf einmal hinzugeben, zwischendurch immer wieder köcheln lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat.
  13. Die Kohlrouladen wieder in die Sauce geben, nochmals kurz erwärmen und servieren.

ROMMELSBACHER-Tipp: Dazu passen hervorragend Petersilienkartoffeln!

Guten Appetit!

Erzähl' Deinen Freunden von uns! 😃