Bild und Rezept von ROMMELSBACHER

Zutaten:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 ml Weißwein
  • 300 g Gruyère
  • 300 g Cheddar (oder Emmentaler)
  • 1 EL Speisestärke
  • 30 ml Kirschwasser
  • Pfeffer
  • Muskat

Außerdem

  • 2 Baguettes, in mundgerechte Würfel geschnitten
  • Trauben
  • Und natürlich: Fondue-Gabeln

Zubereitung:

  1. Den Knoblauch schälen, halbieren und mit der Schnittseite den Topf des Multikochers ausreiben.
  2. Nun den Knoblauch fein hacken und zusammen mit dem Wein in den Topf geben. Das Programm Slow Cook aktivieren, als Temperatur 95 °C einstellen und warten, bis der Wein heiß ist. Das dauert nur wenige Minuten.
  3. Sobald der Wein heiß ist, den Käse hinein reiben und umrühren.
  4. Den Deckel aufsetzen und im Programm Slow Cook bei 80 °C den Käse schmelzen lassen. Das dauert – je nach Käsesorte und -temperatur – ca. 10-15 Minuten.
  5. In der Zwischenzeit das Kirschwasser mit der Speisestärke glatt rühren.
  6. Sobald der Käse geschmolzen ist, die Stärkemischung unter Rühren hinzugeben. Nun die Temperatur auf 95 °C stellen und die Käsemasse (ohne Deckel) einmal kurz aufkochen lassen, damit die Stärke bindet.
  7. Mit Pfeffer und Muskat abschmecken. Warmhalten im Programm Slow Cook bei 75 – 80 °C.
  8. Ab und zu umrühren, damit der Käse nicht ansetzt.

Fondue genießen:

  • Um das Fondue auf den Tisch zu bringen, füllt man die Käsemasse in eine schöne, vorgewärmte Keramikschüssel und stellt diese auf einen warmen Rechaud (Stövchen/ Warmhalteplatte) mitten auf den Tisch. Jeder sollte guten Zugang zur Schüssel haben.
  • Nun spießt man ein Baguette-Stückchen auf seine Fonduegabel und tunkt damit die Käsemasse aus der Schüssel.
  • Auch die Weintrauben werden aufgespießt und in die Käsemasse getunkt.

ROMMELSBACHER-Tipp:

  • Auch feste Champignons und anderes Gemüsestücke eignen sich zum Tunken.
  • Neben Baguette eignen sich auch andere Brotsorten, die sich in stabile Stücke schneiden lassen.

Guten Appetit!

Erzähl Deinen Freunden von uns! 😃